VACANCES À LÉCOLE

Sprachferien und Gästezimmer

Region Ardèche (Frankreich)

Ferienkurse für Geist und Sinne im Süden der Ardèche

In Südfrankreich, am Fuße der Cévennes, im südlichen Zipfel der Ardèche, liegt Bessas: ein kleines Dorf inmitten der Garrigue, den Weinbergen, Lavendel-, Sonnenblumenfeldern und Olivenhainen.

In einem typischen Landhaus bieten Dominique Guignard und Peter Pick in einem kleinen, ungezwungenen Kreis Sprachferien der besonderen Art an: mit Lust, Spaß und Leichtigkeit wird die Sprache erlernt und dabei die Kultur und Natur Südfrankreichs erlebt. Auch die Koch- und Malkurse vermitteln pure südliche Lebensfreude.

Selbstverständlich gehört auch das Essen dazu: eine gute provenzialische Küche, eine cuisine naturelle, die man auf der Terrasse oder vor dem großen Kamin genießen kann - kurzum, bei Vacances à l'Ecole erlebt man Ferienkurse für Geist und Sinne.

Die Gastgeber

Dominique Guignard hat Dolmetscher und Übersetzer studiert und gründete in Köln ein Restaurant und ein Bistro-Café. Sie besitzt langjährige Erfahrung in der Erwachsenenbildung sowie als Sprachdozentin. Sie ist Trainerin in der PDL Lehrmethode "Psychodramaturgie linguistique" und in der Suggestopädie Lehrmethode - "Lernen mit allen Sinnen". Ausbildungen in klassischem Gesang, Chanson und als Chorleiterin runden Ihre vielen Talente ab.



Peter Pick leitet die Mal- und Zeichenkurse. Er hat Grafik, Malerei und Bildhauerei an den Kölner Werkschulen/FHS und der Kunstakademie Düsseldorf studiert. Der künstlerische Lebenslauf ist in vielen Katalogen und Broschüren festgehalten. Peter Pick war auch für zahlreiche TV- u. Filmproduktionen tätig und arbeitet als freier Künstler in Südfrankreich.





Die Kurse

Sprachkurs Französisch

Der Sprachkurs eignet sich für Leute, die weiter französisch lernen, Ihre Kenntnisse vertiefen oder auffrischen wollen und besteht aus Konversation, Spielen, Alltagssituationen, Literatur, Chansons.

Mit viel Spiel und Freude, entspannt und ganz ohne Streß entdeckt man Französisch neu.

"Wir bieten eine Woche »französisch erleben« in einer wunderschönen Umgebung und in einem kleinen Kreis (max. 8 Pers.); das erlaubt, jederzeit individuell auf Ihre Wünsche einzugehen," erklärt Dominique. "Ob sie Anfänger oder Wiedereinsteiger sind, lernen Sie die Methode PDL kennen, die ausgewählte Techniken, bei denen Entspannung, Körpersprache, Gestik, Sprachmelodie und kommunikative Impulse aus realen und imaginären Situationen einbezieht."

Das Programm umfasst 40 Unterrichtsstunden, Pausenverpflegung,
7 Abendessen und Rahmenprogramm


Französisch lernen und französisch kochen
Dieses Angebot ist ein Spracherleben durch kulinarische und kulturelle Erlebnisse und Entdeckungen. Alles dreht sich um die Freude am Kochen und Probieren. Je nach Niveau wird nur, oder vorwiegend, Französisch gesprochen.

"Wir lassen uns von dem bunten, sinnenfrohen Angebot der Märkte im Languedoc und der Cévennes anregen und inspirieren," beschreibt Dominique das Angebot. "Wir kochen nicht nur provenzialisch, sondern öffnen uns allen mediterranen kulinarischen Verlockungen, vom Apéritif bis zum Dessert – eine Woche voller Genuß..."

Der Kurs bietet 40 Unterichtsstunden incL. Pausenverpflegung, Abendessen und Rahmenprogramm.


Eine Woche um das französische Chanson
Sprechen, schreiben, singen auf Französisch ganz nach dem Motto: Il est plus facile d'apprendre en chantant qu'en récitant une
règle de grammaire.

Chansons sind in Frankreich allgegenwärtig und selbstverständlich wie Essen und Trinken. Wie bei allen Französischkursen bei Vacances à l'Ecole ist die Atmosphäre locker und angenehm. Man braucht keine Opernsänger/innen zu sein, nur die Lust am Dasein genügt.

"Wir lernen französische Chansons, Text und Melodie kennen und in zwangloser Runde singen. Eine lebendige Art, in die französische Kultur einzutauchen", verspricht Dominique Guignard. " Wir besuchen ein Konzert einer Gruppe oder eines Chores. Wir nehmen teil an einer Chorprobe in Bessas. Abends geniessen wir gemeinsam das Abendessen. Und nicht zu vergessen das Picknick an einem der kleinen Flüsse."


Zeichnen und Malen - unterwegs mit Stift und Pinsel
Auch wenn man ungeübt ist, können man hier seinen ureigenen Ausdruck in Zeichnung, Aquarell, Gouache, Öl oder einem plastischen Objekt entfalten und diese Landschaft im Licht des Südens mit all ihren Erscheinungen auffangen.

"Die Freude an der eigenen Gestaltungskraft öffnet uns auch die Horizonte z.B. eines van Goghs und Cézannes bis zu den frühzeitlichen KünstlerInnen in der Höhle von Chauvet in der Gorge de l'Ardèche," erklärt Peter Pick. "Ob gegenständlich oder abstrakt, wild oder kontemplativ - die Reise ins Augenland ist voller Überraschungen, die uns später auch zu Hause immer wieder verblüffen werden. Dieser Kurs ist kein Sprachkurs. Wir schaffen Bilder und mit ihnen und ihren Inhalten tauschen wir uns aus.

Der Kurs beginnt um 9.00 und endet um 14.00. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Während des Abendessens unterhalten sich die teilnehmer über die Ergebnisse des Tages.


Erlebniswoche unter hoher Sonne und tiefen Schatten
Die Erlebniswoche ist eine Sprachreise durch Region und Umgebung, sowohl sozial als auch kulturell. Diese Woche ist reserviert für Neugierige, die Land, Leute und Kultur direkt erleben möchten.

Je nach Niveau wird nur, oder vorwiegend, Französisch gesprochen. Zusätzlich werden einige Übungen gemacht, um Vokabeln und Grammatik zu festigen.

An jedem Tag ist ein Besuch oder ein neues Angebot vorgesehen: Man besucht Biobetriebe in der Region, besichtigt die wunderschöne, kleine Grotte Forestière und Aven d'Orgnac, die spektakuläre Steinzeithöhle mit ihren tausenden Phantasiegebilden aus Stalaktiten und Stalakmiten in unglaublicher Farbenpracht. Mit einer Kajak-Tour wird die pittoreske Ardèche-Schlucht erkundet.

Abends genießt man gemeinsam das Abendessen mit einem Glas Wein aus der Region und bespricht auf Französisch die Höhepunkte des Tages.


Lernmethoden bei Vacances à l'Ecole
Mit den Lernmethoden PDL und Suggestopädie nähert man sich in den Sprachkursen von Vacances à l'Ecole schnell und spielerisch der französischen Sprache.

PDL wurde für den Fremdsprachenunterricht mit Erwachsenen von B. und M. Dufeu (Sprachwissenschaftler, Universität Mainz) entwickelt. Spielerische und interaktive Aktivitäten geben mehr Sicherheit für Spontanes Sprechen. Man lernt unmittelbar französisch zu sprechen und entdeckt den Spaß an seinen eigenen Formulierungen.

Suggestopädie, eine ganzheitliche Lernmethode ist auch als „Superlearning“ zum Begriff geworden. Im Unterricht werden alle Wahrnehmungen angesprochen: das Sehen, Hören, Fühlen, das Riechen und Schmecken. Alles beruht auf Interaktion, aktive Gruppenarbeit und gegenseitige Unterstützung.


Kurstermine

Sprachkurse Französisch
18. 07. - 25. 07. 2015
01. 08. - 08. 08. 2015
22. 08. - 29. 08. 2015
Französisch u. frz. kochen
27. 06. – 04. 07. 2015
05. 09. - 12. 09. 2015
Französisch u. Erlebniswoche
23. 05. - 30. 05. 2015
19. 09. - 26. 09. 2015
Malen u. Zeichnen
Zeichnen und Malen können Sie auf Wunsch in der Erlebniswoche.
Dieses Jahr findet leider kein eigener Malkurs statt.
Französisch u. Chansons
Dieser Kurs fäll dieses Jahr leider aus.
Aber wir bleiben in allen Kursen keineswegs stumm!


Freizeit und Umgebung
Bei allen Kursangeboten gibt es außer den gemeinsamen Stunden natürlich Raum für individuelle Freizeit oder Aktivitäten.

Kunst- und Kulturgenuss gibt es reichlich in Avignon, Uzès, Nîmes, Aubenas und anderen Orten mit kulturhistorischer Vergangenheit und den aktuellen Kunstformen und Sommerfestivals.


Die Unterkünfte
Drei Gästezimmer laden zu einem angenehmen Aufenthalt ein und sind freundlich eingerichtet; sie haben eine schöne Aussicht auf das Tal der Cèze. Bilder und Skulpturen sind vorwiegend von Peter. Bettwäsche und Handtücher sind von sehr guter Qualität.

Das genußvolle Frühstück wird individuell auf der Terrasse, in der Bibliothek oder in der Küche serviert.

Zimmer zu kleinen Terrasse: Doppelbett (160 x 200), Badezimmer.

Suite: Etage mit Badezimmer und großem Zi. mit D.-Bett (140 x 200), komfortable Schlafcouch (160 x 200), Waschtisch,
und Rosenzimmer mit 2 Einzelbetten und Waschtisch.

Internet (ADSL) im Bibliothekszimmer

Ausserdem gibt es Gästezimmer, Studios und Camping vor Ort. Bei der Vermittlung sind Dominique und Peter gerne behilflich.

Informationen über Preise und Konditionen erfährst Du auf der Internetseite des Gastgebers»

Kontaktformular

Schicke eine Nachricht an Dominique Guignard