FERIENHAUS MAUSELOCH

Ferienhaus

Region Rheinland-Pfalz (Deutschland)

Ferien am Mittelrhein & Paar- und Familientherapie im Urlaub

Mitten in der beeindruckenden Kulturlandschaft Oberes Mittelrheintal, die zum Unesco Welterbe zählt, liegt direkt am Fluß die romantische Ortschaft Kaub.

Kleine Weingüter bauen an den Hängen des Rheintals ihren Wein an, ringsherum finden sich viele alte Schlösser und Burgen, zum bekannten Panorama von Kaub gehört vor allem die Burg Pfalzgrafenstein, die auf einer kleinen Insel im Rhein liegt.

Kaum fünf Minuten Gehweg vom Rheinufer entfernt, in einer ruhigen, schmalen Seitengasse des Örtchens, steht direkt in die steilen Schieferhänge gebaut das kleine Ferienhaus Mauseloch.

Ein idealer Ausgangspunkt um die wunderschöne Landschaft des Rheintals zu erkunden – oder ein gemütlicher Rückzugsort, um einfach ein paar Tage in ruhiger Atmosphäre zu entspannen.

Im Sommer 2010 hat Heidrun Krebs und ihre Familie das 80qm große Häuschen von dem Opernsänger Mario Brell erworben, der sich 2008 hier niedergelassen und das Haus seitdem liebevoll saniert hat. Den Brells gefiel es dann in Kaub so gut, dass sie in ein größeres Haus umzogen und das Ferienhaus aufgaben.

Heidrun Krebs überlegte nicht lange. Das romantische Ferienhäuschen - frisch saniert, mit neuen Möbeln und gemütlichem Ahornparkett ausgestattet - war ein Wink des Schicksals. Hier durfte man sich einfach in ein schon bestens gemachtes Nest setzen!

Die Unterkunft

Das Haus bietet Platz für für 2-6 Personen.

Im Erdgeschoss befindet sich das gemütliche Wohnzimmer. Es ist mit zwei Sesseln und einer Couch ausgestattet und schließt direkt an die offene Küche an. Die Couch ist klappbar als bequemes Doppelbett.

Das helle Schlafzimmer befindet sich im Obergeschoss und ist mit einem 1,80 x 2,00 Meter messenden Doppelbett und zwei Kleiderschränken ausgestattet. Hinter einem großen Regal als Raumteiler befindet sich ein gemütliches Tagesbett, ein ausziehbarer Bettsessel und ein Tisch mit zwei Stühlen. Im Regal steht eine kleine, aber feine Bibliothek.

Über einen kleinen Flur gelangt man ins angrenzende Badezimmer. Es ist gefliest und mit einer Badewanne ausgestattet, in der man sich nach einer langen Wanderung durch das Rheintal entspannen kann.

Die im Erdgeschoss angesiedelte, offene Küche schließt direkt an das große Wohnzimmer an. Sie hat zwei Kochfelder und ist mit Geschirr, Töpfen, Kaffeemaschine und einem Toaster ausgestattet. Für größere Mahlzeiten gibt es einen 2-Platten-Kocher sowie einen kleinen Backofen mit Microwelle. Für besondere Gelegenheiten findet man ein Raclette-Gerät, ein Fondue-Set und einen Sandwich-Toaster. Am schönen Esstisch finden sechs Personen komfortabel Platz.

Klein, aber gemütlich ist der Freisitz vor dem Haus. Dort befindet sich ein kleiner Tisch und zwei Stühle. Die daneben in den Rheinhang aufsteigende alte Schiefertreppe gehört zur Kauber Stadtmauer. Der Freisitz ist auch das „Raucherzimmer“, da im Haus nicht geraucht wird.

Die Umgebung

Die kleine Ortschaft Kaub ist der ideale Ort, um der Hektik des Alltags zu entkommen. Kaub liegt am rechten Ufer des Rheins und wächst von dort aus die Hügel des Rheinischen Schiefergebirges empor. Mit nicht einmal 1000 Einwohnern ist Kaub ein verhältnismäßig kleiner, dafür aber ruhiger Ort. Viele kleine Gässchen, aneinander geschmiegte Häuser, in den Fels eingelassene Hanggärten und kleine Straßencafés und -restaurants machen den Charme des Städtchens aus und laden zum Bummeln ein. Bekannt ist Kaub vor allem durch die Burg Pfalzgrafenstein, die auf einer kleinen Insel im Rhein liegt.

Die Umgegend ist reich an interessanten Ausflugszielen. Ganz in der Nähe ragt der der berühmte Loreileifelsen aus dem Rhein. Zahlreiche Burgen erheben sich auf den Felsen entlang des Mittelrheins. Die meisten von ihnen können besichtigt werden. Besonders erwähnenswert ist die riesige Anlage der Burg Rheinfels mit zahlreichen geheimen Kriechgängen, die auf eigene Faust erforscht werden können.

Wer das Tal zu Wasser erkunden möchte, steigt an der Anlegestelle Kaub auf ein Schiff der Köln-Düsseldorfer Rheinschiffahrt zu. Schiffsausflüge bis nach Köln oder Wiesbaden und Mainz sind von hier aus möglich. Eine besondere Attraktion ist der Schaufelraddampfer "Goethe".

Natur erleben

Wanderer finden in dieser Gegend ein Paradies. Zahlreiche markierte Wanderwege führen durch die teils urwüchsige Natur in der Umgebung. Direkt oberhalb von Kaub verläuft der berühmte 320 km lange Rheinsteig-Wanderweg, der von Bonn nach Wiesbaden führt. Zwischen Kaub und der Loreley befindet sich einer der schönsten Streckenabschnitte des Rheinsteigs. Ortsansässige Touristenführer bieten thematische Führungen an. Wer für den Rückweg zu müde ist, kann die Bus- und Bahnverbindungen nutzen.

Versteckte, wildromantische Seitentäler, ehemalige Schiefergruben und Burgruinen im Wald, verborgene Heilquellen, Spuren der Ritter und Römer und unberührte Natur mit kleinen Bachläufen und seltenen Tier- und Pflanzenarten laden zu Entdeckungstouren ein, die Kinder und Erwachsene gleichermaßen verzaubern.

Kinder sind herzlich willkommen

Die Gegend lädt dazu ein, erforscht und erlebt zu werden. Für Langeweile ist sicher keine Zeit. Nach einer Burgbesichtigung, einem ausgiebigen Naturerlebnis, einem Erforschen von Spuren der Ritter und Römer, einem Schiffsausflug, einem Tiererlebnis im Hochwildschutzpark Rheinböllen oder einer Adler- und Falkenschau auf der Burg Maus sind die kleinen Urlauber bestimmt glücklich und müde.

Kulturelles

Der Kultursommer Rheinland-Pfalz wie auch das Rheingau Musik Festival locken zahlreiche Besucher und bieten zahlreiche kulturelle Veranstaltungen höchsten Ranges wie auch kleinere und gemütliche Events.

Auf der Freilichtbühne Loreley finden große Musikveranstaltungen aller Art bis hin zu Opern statt.

Ein besonderes Highlight ist die Veranstaltung „Rhein in Flammen“, die jährlich im September bei St. Goar/ St. Goarshausen stattfindet und die den Rhein mit einem riesigen Feuerwerk erhellt. Das Spektakel kann vom Rheinufer, von den Rheinhängen oder vom Schiff aus erlebt werden.

Kulinarisches

Für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel gibt es in Kaub kulinarische Köstlichkeiten- von Pommes Frites bis zum feinsten Menü. Eine gute Handwerks-Bäckerei mit Cafébetrieb (auch mit Straßencafé) sowie ein Weinlokal befindet sich direkt beim Haus um die Ecke.

Nicht zuletzt muss man natürlich hier auch den Weinbau erwähnen. Die Schieferhänge oberhalb von Kaub und den meisten anderen Ortschaften entlang des Rheins werden von kleinen Winzerbetrieben zum Anbau von Wein, insbesondere von Riesling und Spätburgunder genutzt. Es gibt kaum etwas Schöneres als bei einem Glas Wein aus der Umgebung auf den ruhig dahin fließenden Rhein herab zu schauen. Eine Weinprobe und ein paar köstliche Mitbringsel für daheim runden das Ganze ab.

Paar- und Familientherapie im Urlaub

Die Gastgeberin Heidrun Krebs ist von Beruf Dipl.-Sozialpädagogin, Paar- und Familientherapeutin und Heilpraktikerin für Psychotherapie. So bietet sich hier die einmalige Kombinationsmöglichkeit von Urlaub und Auszeit mit einer Paar- oder Familientherapie.

Heidrun Krebs arbeitet nach dem Konzept der Lösungsorientierten Kurztherapie. So erhält man während der einwöchigen Therapie das Handwerkszeug für tragfähige Veränderungen. Die täglichen Therapiesitzungen können im Ferienhaus oder in der Praxis in Lorch abgehalten werden.

Detaillierte Infos zum Therapieangebot finden Sie unter www.krebs-familientherapie.de

Informationen über Preise und Konditionen erfährst Du auf der Internetseite des Gastgebers»

Kontaktformular

Schicke eine Nachricht an Heidrun Krebs