FERIENHAUS ELSASS

Ferienhaus

Region Elsass (Frankreich)

Die Vogesen im Garten, das Elsass vor der Türe.

Oberbronn ist ein typisches Elsässerdorf mit ca. 1500 Einwohnern und vielen alten Fachwerkhäusern. Es zieht sich malerisch etwas erhöht über der Rheinebene an den Vogesen entlang. Gerade hier im nördlichen Elsass - abseits der 'touristenintensiven' Weinstrassen-Dörfer im Süden - lässt sich der ländliche Charme dieser Gegend noch unverfälscht erleben.

Der regionale Nationalpark "Vosges du Nord" ist zusammen mit dem südlichen Pfälzerwald auf der deutschen Seite ein durch die UNESCO geschütztes Biospährenreservat. Hier kann man sich in den Wäldern der Vogesen und in den weiten umliegenden Tälern und Ebenen eine Naturlandschaft erwandern, erradeln oder erfahren, wie sie in ihrer Reichhaltigkeit wohl einmalig in Frankreich ist.

Das Elsässer Ferienhaus von Familie Waltz ist hierzu ein idealer Ausgangspunkt.

Das historische Fachwerkhaus liegt am Ortsrand von Oberbronn im Naturpark Nordvogesen mit Blick auf die Rheinebene und die umliegenden Dörfer. Das Ferienhaus wurde von der Galeristin Margot und dem Architekten Friedrich Waltz eingerichtet. Elsässische Elemente und familiäre Intimität bestimmen seinen Charakter.

Haus und Garten bietet Platz für bis zu 2 Familien. Im Erdgeschoss des Ferienhauses befindet sich Bad, Küche und Esszimmer. Unter dem Treppenaufgang ist ein breites Bett. Im Obergeschoss ist ein Wohnzimmer mit Schlafnische für ein Doppelbett (180x200). Ein Fernseher mit Satellitenanschluss überträgt deutsches Fernsehen. Unter dem Dach ist eine kleine Kammer mit Schlafsofa. Davor sind noch zwei weitere Schlafmöglichkeiten im Durchgang unter der Dachschräge.

Der Garten und die Umgebung

Der Garten steigt direkt hinter dem Haus steil an. Zwei Terrassen laden zum Tafeln oder Liegen ein. Für kulinarische Genüsse im Garten haben die Gastgeber einen mobilen Flammkuchenofen angeschafft. Rezepte für das leckere elsässische Nationalgericht finden sich auf der Webseite des Gastgebers. In der Regel hat man den Garten ganz für sich, da die andere Hälfte des Hauses selten bewohnt ist.

Dahinter setzt sich der Garten in die bewaldeten Vogesen hinein fort. Ein Wanderweg ist etwas oberhalb direkt aus dem Garten zu erreichen. Von hier aus ist man in wenigen Minuten auf dem Buckelstein, einem Felsvorsrprung mit Aussicht über den Ort und die Rheinebene. An klaren Tagen ist der Schwarzwald gut zu sehen. Wasenburg und Arnsbourg sind ebenfalls zu Fuß erreichbar. Auch die Felder unterhalb von Oberbronn sind reizvoll. Im Herbst findet man Nüsse, Äpfel und Pflaumen in Hohlwegen oder längst verlassenen Gärten. In der Abenddämmerung kommt man häufig nahe an Rehe heran.

In Oberbronn ist eine Reitschule. Die vielen gut ausgeschilderten Wanderwege sind ideal für Mountainbiking. Der Etang du Hanau und der Stausee im Bärenthal laden zum Baden ein. Es gibt in Nähe viele Möglichkeiten zu Klettern. Kletterkarten und viele andere Informationen findet man auf der Seite des Parc naturel. Die römische Therme des Nachbarortes Bad Niederbronn bietet nicht nur den Kurgästen Entspannung.

Informationen über Preise und Konditionen erfährst Du auf der Internetseite des Gastgebers»

Kontaktformular

Schicke eine Nachricht an Familie Waltz